E-Dissertation und E-Habilitationen veröffentlichen

Information zum Publizieren von E-Dissertationen

Die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen bietet den Bremer Absolventen eine komfortable Möglichkeit, Ihre Dissertation oder Habilitation als elektronisches Volltextdokument auf dem Dokumentenserver E-LIB im Internet zu publizieren.

Veröffentlichung: Wie funktioniert das?

Zur Veröffentlichung Ihrer Arbeit absolvieren Sie bitte folgende Schritte nacheinander:

  • Erstellung einer elektronischen Version (PDF-Datei)
  • Online-Anmeldung, Beschreibung und Upload der Datei
  • Einreichen gedruckter Archivexemplare und einer Einverständniserklärung.

1. Prüfungsordnung: E-Dissertation möglich?
In der Prüfungsordnung Ihres Fachbereiches muss die elektronische Veröffentlichung Ihrer Arbeit grundsätzlich gestattet sein. Bitte beachten Sie die Hinweise der in Ihrem Fach gültigen Promotionsordnung. Falls es noch keine Regelung gibt, können Sie aber auch mit einer schriftlichen Genehmigung des Promotionsausschusses Ihre Dissertation in elektronischer Form bei uns veröffentlichen.

2. Erstellung des Veröffentlichungsformates PDF/A
Wir publizieren Ihre Arbeit in Form einer sog. PDF/A-Datei, einer speziellen PDF-Version. PDF (Portable Document Format) ist ein universelles Dateiformat, das alle Schriften, Formatierungen, Farben und Grafiken eines beliebigen Quelldokuments beibehält, unabhängig von dem Programm, mit dem es erstellt wurde oder der Rechnerumgebung, in der es angezeigt wird. Es eignet sich daher besonders als vorlagengetreues Präsentationsformat zur Veröffentlichung im Internet und in der Version PDF/A für die Langzeitarchivierung.

Erstellen Sie möglichst vorlagengetreu eine PDF/A-1b-Datei Ihrer Arbeit z.B. mit Adobe Acrobat.
Eine Anleitung für WORD-Autoren gibt es hier.
LaTeX-Autoren benötigen einige besondere Vorarbeiten: Generating PDF/A compliant PDFs from pdftex und Generation of PDF/X-1a and PDF/A-1b compliant PDF’s with PDFTEX.

3. Online-Anmeldung Ihrer Arbeit (ORCID)
Wenn Ihre Arbeit in der endgültigen Fassung vorliegt, können Sie Ihre Datei auf unserem Dokumentenserver selbst publizieren.
Zur Anmeldung an unserem System benötigen Sie eine ORCID-ID. Die ORCID ist eine weltweit eindeutige ID für Wissenschaftler*innen. ORCID-iDs sollen die elektronische Zuordnung von Publikationen und anderen Forschungsaktivitäten zu Forschern erleichtern.
Wenn Sie bisher noch über keine ORCID verfügen, können Sie sich vor der Anmeldung eine ORCID erstellen.

Im Rahmen des Publikationsprozesses auf dem Dokumentenserver werden Sie aufgefordert, die Arbeit formal und inhaltlich zu beschreiben und die PDF-Datei auf den Server zu laden. Ihre Angaben und die Datei(en) werden formal von uns geprüft. Sie erhalten anschließend von der Bibliothek eine Benachrichtigung per Email über das weitere Verfahren.

4. Anerkennen der Vertragsbedingungen & Einverständniserklärung
Mit der Einverständniserklärung [Beispiel PDF] erkennen Sie die Vertragsbedingungen für elektronische Publikationen der SuUB Bremen an.
Ein für Ihr Dokument geeignetes Formular wird während des Publikationsprozesses generiert und kann ausgedruckt werden. Reichen Sie uns bitte diese Erklärung im nächsten Punkt (5.) unterschrieben ein.

5. Abgabe gedruckter Archivexemplare in der Bibliothek
Sie können nun mit der unterschriebenen eidesstattlichen Erklärung sowie einem gedruckten Exemplar zu uns kommen. Verabreden Sie dazu bitte einen Termin mit dem Ansprechpartner für gedruckte Dissertationen.
Dann erhalten Sie von der Bibliothek die Bestätigung über die erfolgte Publikation, die Sie Ihrem Promotionsausschuss als Voraussetzung für die Aushändigung der Promotionsurkunde vorlegen können.

6. Freigabe der elektronischen Version
Nach Abschluss des Verfahrens wird die Arbeit freigegeben und ist sofort über die Systeme der Bibliothek weltweit verfügbar. Sie erhalten eine langfristig gültige und damit zitierfähige Internetadresse auf Basis eines Persistent Identifiers: DOI.

FAQ

Typische Fragen zur Veröffentlichung

FAQ - Typische Fragen zur Veröffentlichung

Gibt es bestimmte Regeln, die man bei dem Druck und Bindung beachten bzw. einhalten muss?

Als Format wird akzeptiert:

  • DIN A4 oder A5
  • Leimbindung (nach Möglichkeit)
  • Alterungsbeständiges holz- und säurefreies Papier.

Bitte beachten Sie die Hinweise der in Ihrem Fach gültigen Promotionsordnung und nennen Sie auf dem Titelblatt oder auf der Titelblattrückseite den 1. und den 2. Gutachter und das Datum des Kolloquiums.

Kann ich meine Arbeit auch gleichzeitig oder später in einem Verlag veröffentlichen?

Der Nutzer räumt der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen das einfache Nutzungsrecht ein, die elektronische Dissertation oder Habilitation in Datennetzen öffentlich wiederzugeben und auf Einzelabruf zu übertragen.

Eine Parallelveröffentlichung in einem Verlag ist problemlos dann möglich, wenn der Verlag einer Publikation unter diesen Bedingungen zustimmt. Eine spätere Löschung der Arbeit auf dem Dokumentenserver der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen zur Übergabe der ausschließlichen Nutzungsrechte der Publikation an einen Verlag ist nachträglich nicht möglich (weitere allgemeine Informationen zur Einräumung von Nutzungsrechten).

Meine Arbeit enthält Original-Veröffentlichungen. Darf ich diese in meiner Dissertation veröffentlichen?

In der Sherpa/Romeo-Liste können Sie ermitteln, ob die betroffenen Verlage Parallelpublikationen erlauben. In unklaren Fällen empfiehlt sich die Rückfrage bei den Verlagen.

Kann für eine elektronische Publikation in der E-LIB eine ISBN-Nummer vergeben werden?

ISBN-Nummern (International Standard Book Number) sind eindeutige Nummern zur Kennzeichnung von Büchern und anderen selbstständigen, nicht fortlaufenden Veröffentlichungen. Sie dienen ganz überwiegend zur Verwaltung von Titeln in Warenwirtschaftssystemen des Buchhandels. Mit der ISBN wird der Buchtitel eines Verlags eindeutig identifiziert.

Die Vergabe von ISBN-Nummern für eine Publikation steht in keinem Zusammenhang mit rechtlichen Fragen, wie dem Urheber- oder Verbreitungsrecht an diesem Medium. Rein elektronische Publikationen können daher nicht mit einer ISBN-Nummer versehen werden. Lediglich für eine zusätzliche Parallelausgabe in gedruckter Form ist dies unter bestimmten Umständen möglich.

Wie wird die Dokumentadresse langfristig stabil und zitierfähig gemacht?

Nach der Publikation erhält das Dokument eine dauerhaft verfügbare Internetadresse (einen persistent identifier) durch Vergabe eines sog. DOI.
Wenn sich im Zuge einer möglichen zukünftigen Migration Ihrer Arbeit auf einen neuen Server die physikalische Adresse Ihrer Arbeit ändern sollte, werden direkte Links zu Ihrer Ressource ungültig. Der DOI bleibt als logische Referenz stets gültig und erreichbar, da lediglich die zugeordnete physikalische Webadresse automatisch aktualisiert wird.

Bitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite dargestellten Inhalte nur der Information dienen und keine rechtsverbindlichen Auskünfte sind.